graue linie
Logo christmasworld

27. - 31.1.2017

Best Christmas City

Bebra

www.bebra.de


Hessen (DE)

Stadtbeschreibung

Was macht Ihre Stadt zur „Best Christmas City“, was macht sie einzigartig (Tradition, Kreativität, Charity, etc.)?

Bebra ist eine einzigartige Stadt - einzigartig in der Entwicklung, die sie in den vergangenen zehn Jahren genommen hat und einzigartig in ihrer Funktion als ein Ort, in dem die unterschiedlichsten Kulturen miteinander leben und gemeinsam viele Dinge auf die Beine stellen, die scheinbar nur in Bebra möglich sind. "Multikulti" im besten Sinne des Wortes hat in Bebra Tradition seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts, als Arbeiter aus allen möglichen Nationen nach Deutschland kamen, um hier den größten Eisenbahnknotenpunkt Europas zu bauen. Die meisten dieser Menschen sind in unserer Stadt geblieben und haben sich hier angesiedelt. So wurde Bebra zu einer" internationalen Kleinstadt", bevor es den Begriff "Schmelztiegel der Nationen" überhaupt gegeben hat. Das Zusammenleben der Kulturen funktioniert in unserer liebenswerten Kleinstadt so außergewöhnlich gut, weil sich die Menschen hier gegenseitig achten und respektieren - und weil wir hier wissen, welche Bereicherung jeder einzelne Mensch für die Gemeinschaft ist. Nachdem in den vergangenen zehn Jahren ein außerordentlicher Umbau der Stadt mit neuen Verkehrsadern und einem neuen Stadtzentrum stattgefunden hat, wurde unsere Stadt zudem auch noch zu einem Musterbeispiel für gelungene Stadtentwicklung. Das alles hat zu einem Spirit in Bebra geführt, der uns von einem ehemaligen Schattendasein in das Rampenlicht gebracht hat. Einstmals beinahe verpönt, gilt Bebra heute als Vorzeigekommune für gelungene Stadtentwicklung. Das entstandene "Wir"-Gefühl, das von Menschen vieler Nationalitäten und Glaubensrichtungen getragen wird, macht uns zur besten Weihnachtsstadt überhaupt. Wir sind die "Best Christmas City" - aus voller Überzeugung, weil wir den Weihnachtsgedanken leben.

Gibt es ein Gesamtkonzept/ „Motto“ / Kampagne für das weihnachtliche Stadtbild? Wie wird dieses umgesetzt?

Unser Gesamtkonzept lautet in diesem Jahr "Märchenhaftes Bebra". Dieses Motto haben wir ausgewählt, da Bebra ein Bestandteil der "Grimm-Heimat Nordhessen" ist. Die Gebrüder Grimm haben hier ein Märchen verfasst, Bebra hat einen märchenhaften Aufschwung genommen und neben den Grimm'schen Märchen kennen die Menschen in Bebra auch die Märchen aus 1001 Nacht. Der Slogan dieses Jahres erreicht übergreifend alle Bürger Bebras und unabhängig von der eigenen Kultur freuen sich die Menschen über die liebevoll gestalteten Schaufenster, die allesamt dem Motto folgen. Die Händlerschaft der Stadt hat ihre Schaufenster märchenhaft gestaltet, Märchenfiguren und -szenen beherrschen die gesamte Szenerie. Zur Einstimmung in die Vorweihnachtszeit wurde im vergangenen Jahr eine Schaufensterenthüllung mit Feuerwerk, Feuer- und Lightshow, Musik und großer Inszenierung an dem neuen Einkaufszentrum "das be!" veranstaltet. Diese Show haben wir in diesem Jahr wiederholt und weiterentwickelt. Sie soll zum festen Bestandteil der Adventszeit in Bebra werden und ist gleichzeitig Auftakt für den viertägigen Adventsmarkt und die Weihnachtsaktion der Handels- und Gewerbevereinigung Bebra, die sich in Bebra sehr erfolgreich positioniert hat.

Was macht die Identität/ den Charakter Ihrer Stadt aus? Wie spiegelt sich die Identität und das Lebensgefühl in Ihrem weihnachtlichen Gesamtkonzept wider?

Um den Charakter unserer Stadt vollumfänglich zu erfassen, muss man die Entwicklung der vergangenen zehn Jahre betrachten. Bebra war noch Anfang der 2000-er Jahre eine Stadt, die als unattraktiv galt. Die Hauptverkehrsadern waren konventionell ampelgesteuert, die Häuser der Innenstadt zum großen Teil unattraktiv. Der Einzelhandel litt unter diesem schlechten Image. Die Nachbarstadt Bad Hersfeld als Mittelzentrum zog viel Kaufkraft aus Bebra ab. Dafür war der Wohnraum in Bebra günstig. Vor ungefähr zehn Jahren begann ein umfangreicher Stadtumbau in Bebra, begünstigt durch Einigkeit und klare politische Verhältnisse. Der Stadtumbau war sorgfältig geplant worden. Heute fährt man von der Bundesstraße aus über eine einzige Ampelkreuzung und zwei Verkehrskreisel direkt in die Innenstadt. Diese wurde aufs Sorgfältigste renoviert. Unattraktive Gebäude wurden abgerissen, ein neues Stadtzentrum wurde geschaffen. Dessen Mittelpunkt stellt "das be!" dar, ein Einkaufszentrum im Besitz der Stadt. Dieser umfassende städtische Umbau hat zu einem enormen "Wir-Gefühl" geführt. Heute sind alle Bürger stolz, in dieser Stadt zu leben und Teil einer so leistungsfähigen, positiv ausgerichteten Gemeinschaft zu sein. Bebra hat neue Bürger angezogen, der Wohnungsbau boomt, der Einzelhandel ist aufgeblüht. Die Stadt hat enorme Kaufkraft zurückgewonnen. Dieses "Wir-Gefühl" hat die Bürger aller Nationalitäten und Religionszugehörigkeiten erfasst. Es ist der "Spirit of Bebra", den man in unserer Stadt geradezu mit den Händen greifen kann. Diese märchenhafte Entwicklung spiegelt sich in unserem weihnachtlichen Gesamtkonzept wider.

Sind Kooperationspartner (Bürger, Vereine, Handel, Wirtschaft) mit eingebunden? Wie?

In unserem weihnachtlichen Gesamtkonzept sind alle mit eingebunden. Der Adventsmarkt wird formal von der Stadtentwicklungsgesellschaft veranstaltet, aber von Bürgern und Vereinen ausgeführt. Maßgeblich beteiligt sind z. B. Feuerwehr und Rotes Kreuz, Kunstverein, Kirchen und engagierte Bürger, auch mit eigenen Ständen. Die Handels- und Gewerbevereinigung Bebra ist mit ihrer sehr attraktiven Weihnachtsaktion seit vielen Jahren außerordentlich aktiv und lockt mit ihren Angeboten zahlreiche Kunden in die Stadt. Höhepunkt sind die Eröffnung der Weihnachtsaktion mit einer großen Schaufensterenthüllung mit Musik, Feuer, Feuerwerk und Lightshow. Die Abschlussaktion beinhaltet eine große Verlosungsaktion mit der Bekanntgabe der Gewinner, Eiskunst, musikalische Darbietungen und viele weitere Aktionen im Rahmen einer sehr attraktiven Veranstaltungen auf dem Rathausmarkt, einem zentralen Punkt in der Innenstadt, wo auch der Adventsmarkt stattfindet. Zu den Vermarktungsaktionen gehört die Herausgabe einer Zeitung (Auflage 30.000 Exemplare), die sich der Weihnachtsaktion widmet und die von der Stadtentwicklungsgesellschaft in Kooperation mit dem Einzelhandel finanziert wird. Zudem werden Newsletter via E-Mail verteilt und Videos, Bilder und weitere Promos über die sozialen Netzwerke verbreitet.

Individuelle Ergänzungen (URL Ihrer Stadt, URL Ihres Weihnachtsmarktes, spezielle Reiseangebote, Aktionen, kulinarische Besonderheiten, Merchandising, etc.).

URLs: www.bebra-stadt.de www.stadtentwicklung-bebra.de www.hgv-bebra.de Aktionen: Schaufensterenthüllung Weihnachtsaktion der HGV Märchenstunde im be! märchenhafte Schaufenstergestaltungen (alle mottobezogen) Kulinarische Besonderheiten: In einem Stand auf dem Adventsmarkt werden sehr erfolgreich internationale Spezialitäten der verschiedenen Nationen aus Bebra angeboten