graue linie
Logo christmasworld

26. - 30.1.2018

Wettbewerb Best Christmas City

Deutschlands Städte im Weihnachtszauber

Essen

 


Nordrhein-Westfalen (DE)

Stadtbeschreibung

Wie überzeugt Ihre Stadt mit einem ganzheitlichen und strategischen Ansatz für das weihnachtliche Stadtbild und bietet darüber hinaus ein besonders attraktives Programm für Wiederholungsbesuche? Wie werden diese Bestandteile umgesetzt?

In der Adventszeit verwandelt sich die Essener Innenstadt in eine funkelnde, deutschlandweit einzigartige Weihnachtswelt. Dafür sorgen der Internationale Weihnachtsmarkt Essen sowie der Lichterglanz der Essener Lichtwochen. Auch in diesem Jahr macht der Internationale Weihnachtsmarkt mit einem Warenangebot aus 20 verschiedenen Ländern und Regionen Deutschlands seinem Namen wieder alle Ehre. Und wie lässt es sich besser shoppen als im Glanze der Essener Lichtwochen, die seit 68 Jahren die Vorweihnachtszeit verschönern. Neben trompetenden Engeln oder funkelnden Lichtbäumen verzaubern in diesem Jahr neue Lichtkunstwerke, wie ein 16 mal 6 Meter großer, deutschlandweit einzigartiger LED-Vorhang. Ein buntes Rahmenprogramm bestehend aus unter anderem einem Mach-Mit-Zirkus für Kinder, einer Weihnachtsparade, einem Krippenweg oder einem musikalischen Bühnenprogramm sorgen dafür, dass sich auch ein wiederholter Besuch des Internationalen Weihnachtsmarktes mehr als lohnt.

 

Sind der Einzelhandel und andere Partner wie Hotellerie und Gastronomie in besonderer Weise mit eingebunden? Welche gemeinschaftlichen und außergewöhnlichen Aktionen gibt es? Wie sehen diese aus?

Ein Gesellschafter der EMG - Essen Marketing GmbH, die den Internationalen Weihnachtsmarkt Essen veranstaltet, ist der Essen Marketing Service, ein Zusammenschluss von Einzelhändlern, Hotelliers und Gastronomen, die durch ihre Gesellschafterfunktion strategisch in den Weihnachtsmarkt eingebunden sind. Eine weitere gemeinschaftliche Aktion ist der verkaufsoffene Sonntag am 17. Dezember, bei dem von 13 bis 18 Uhr  entspannt geshoppt werden kann. Um 17 Uhr zieht zudem eine Weihnachtsparade durch die Essener Innenstadt. Darüber hinaus kreiert eine Essener Bäckerei im Brotbackhaus leckere Teigwaren, die im Anschluss in den Verkauf gehen. Der Erlös kommt der bischöflichen Aktion Adveniat zugute. Wie sehr der Essener Handel, die Gastronomie und Hotellerie vom Internationalen Weihnachtsmarkt Essen profitieren, ergab eine Marktforschungsstudie, wonach die Weihnachtsmarkt-Besucher pro Saison auch 67,7 Millionen Euro im Essener Einzelhandel und der Gastronomie umsetzten.

 

 

 

Welche Handelsaktionen beleben die Adventszeit und fördern die vorweihnachtliche Atmosphäre? Welche Anlässe werden kreiert, um die Zahl der Wiederholungsbesuche und die Frequenz in der Innenstadt zu erhöhen?

Neben dem Black Friday oder der Black Week, die Ende November für starke Rabatte bei den Einzelhändlern sorgten, ist vor allem der verkaufsoffene Sonntag am 17. Dezember eine umsatzbringende Aktion für die Einzelhändler und Gastronomen. An diesem Tag öffnen die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr. Zudem schließen ausgewählte Geschäfte an den Freitagen und Samstagen der Adventszeit erst um 21 Uhr. Insbesondere die zwei großen Einkaufscenter, das Limbecker Einkaufszentrum sowie die Rathaus Galerie, warten mit weihnachtlichen Attraktionen auf, die insbesondere Kinderherzen höher schlagen lassen. Im Rahmen der Aktion ESSEN. KRIPPENLAND. zieren zudem kunstvoll ausgearbeitete  Krippen aus der ganzen Welt unter anderem die Schaufenster ausgewählter Innenstadt-Geschäfte und verweisen somit auf den Ursprung des Weihnachtsfestes.

 

Wie spiegeln sich die Identität Ihrer Stadt und das Lebensgefühl in Ihrem weihnachtlichen Gesamtkonzept wider? Werden digitale und analoge Erlebnisräume miteinander verbunden? Werden wohltätige Aktionen organisiert?

Essen ist eine weltoffene Stadt, in der Menschen aus rund 100 Nationen ihre Heimat gefunden haben. Dies spiegelt sich im Konzept des Internationalen Weihnachtsmarkts Essen wider. Zudem lädt "Essen. Die Einkaufsstadt." nicht nur mit seinen rund 1.000 Einzelhandelsgeschäften, Warenhäusern und Boutiquen der City sondern auch mit den 256 Weihnachtsmarktständen zum Bummeln und Shoppen ein.

Eine Verknüpfung analoger und digitaler Erlebnisräume entsteht vor allem durch den Facebook-Auftritt des Weihnachtsmarktes, der zum Posten und Mitmachen einlädt. So können dort u.a. Gutscheine für den Weihnachtsmarkt gewonnen werden.

Die Weihnachtszeit ist eine Zeit der Nächstenliebe, die auch in Essen gelebt wird. So steht auf dem Markt die „Herzenshütte“, in der unter anderem karitative Vereine und Verbände für sich werben Zudem unterstützt die Aktion Adveniat mit den Erlösen des Kerzenziehhauses und des Brotbackhauses, die auf dem Weihnachtsmarkt stehen, Projekte in Lateinamerika und der Karibik.

 

Individuelle Ergänzungen (URL Ihrer Stadt, URL Ihres Weihnachtsmarktes, spezielle Reiseangebote, außergewöhnliche Aktionen, kulinarische Besonderheiten, Merchandising, etc.).

 

www.essen-tourismus.de/weihnachten

 

www.facebook.com/essen.weihnachtsmarkt

 

www.essen.de

 

Spannende Führungen hinter die Kulissen des Internationalen Weihnachtsmarktes Essen: www.essen-tourismus.de/essentourismus_veranstaltungen/v_tourismus/veranstaltung_detailseite_1033178.de.jsp

 

 

 

Weihnachtliche Essen-Souvenirs, wie Zollverein-Plätzchenausstecher, Essen-Stadtlicht, oder Fair Trade-Schokolade: www.essen-tourismus.de/essentourismus_service/souvenirs/startseite.de.html

 

Fotografen: Peter Prengel/Stadt Essen, Frank Vinken, Peter Wieler, Ralph Lueger/EMG