graue linie
Logo christmasworld

26. - 30.1.2018

Wettbewerb Best Christmas City

Deutschlands Städte im Weihnachtszauber

Esslingen am Neckar

 


Baden-Württemberg (DE)

Stadtbeschreibung

Wie überzeugt Ihre Stadt mit einem ganzheitlichen und strategischen Ansatz für das weihnachtliche Stadtbild und bietet darüber hinaus ein besonders attraktives Programm für Wiederholungsbesuche? Wie werden diese Bestandteile umgesetzt?

Die weihnachtliche Stadtinszenierung verfolgt das Ziel, die Stadt mit ihrem einzigartigen Mix aus Mittelalter und Moderne zu profilieren, bekannter zu machen und die Zentralität zu steigern. Sie leitet sich direkt aus dem Stadtstrategieprozess ES2027 ab. Im Kern steht das mittelalterliche Erbe der Stadt, die zu den "attraktivsten Mittelalter- und Fachwerkstädten Deutschlands" (GEO 2017) zählt. In der überregionalen Außenwahrnehmung ist das weihnachtliche Esslingen der bekannteste Imageträger der Stadt. Wichtigstes Marketinginstrument ist der Mittelalter- und Weihnachtsmarkt, der als "erlebnisreichster Weihnachtsmarkt Deutschlands" (Uni Hagen 2008) ca. 1 Mio. Besucher (davon ca. 80% Widerholungsbesucher) und ca. 40 Mio. Euro Kaufkraft bindet. Die Esslinger Stadtmarketing & Tourismus GmbH (EST) koordiniert die Vermarktung, organisiert den Weihnachtsmarkt und bündelt die Programme von Handel, Tourismus, Kirchen, Vereinen und Kultur unter einem Dach.

Sind der Einzelhandel und andere Partner wie Hotellerie und Gastronomie in besonderer Weise mit eingebunden? Welche gemeinschaftlichen und außergewöhnlichen Aktionen gibt es? Wie sehen diese aus?

Die strategische Einbindung der Partner erfolgt über die Gesellschafterstruktur der EST, in der neben der Stadt rund 300 Unternehmen aus Handel, Gastronomie, Hotellerie, Industrie und Weinbau organisiert sind. Die Vernetzung mit weiteren Partnern findet im AK Marketing statt. Neben dem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt ist die neue Weihnachtsbeleuchtung ein zentrales Gemeinschaftsprojekt. Sie steuert die Besucherfrequenzen durch die Quartiere, wo Händlergemeinschaften außergewöhnliche Marketingprojekte beisteuern. 8 Kilometer Flachbandkabel vernetzen rund 150 historische Gebäude. Über 60 Überspannungen erzeugen ein romantisches Lichtermeer in den Fußgängerzonen. Weihnachtsbeleuchtung und Markt erstrahlen komplett in LED, mit Bio-Strom der Stadtwerke. Umgesetzt wurde die neue Weihnachtsbeleuchtung mit einer Investition von rund 180 TEUR 2014 und 2015 durch eine vorbildliche Co-Finanzierung von Stadt, Wirtschaft, Hauseigentümer- und Bürgerschaft.

Welche Handelsaktionen beleben die Adventszeit und fördern die vorweihnachtliche Atmosphäre? Welche Anlässe werden kreiert, um die Zahl der Wiederholungsbesuche und die Frequenz in der Innenstadt zu erhöhen?

Das ehrenamtliche Engagement der Altstadthändler, die in 7 Straßengemeinschaften organisiert sind, wird über den "Projektwettbewerb der Straßengemeinschaften" strategisch gefördert. Daraus bezuschusst die EST Quartiersprojekte im öffentl. Raum mit bis zu 50% bzw. 30 TEUR p.a. Zusätzliche 100 TEUR p.a. fließen in das Citymanagement, bei mind 50 % Co-Finanzierung durch die City Initiative. Zu den Projekten in den Quartieren zählt u.a. die Veranstaltung "Altstadt im Kerzenlicht" mit mehreren tausend Kerzen und verlängerter Einkaufsnacht oder der "Weihnachtswald" mit mehreren Dutzend Weihnachtsbäumen in einer Einkaufsgasse. An einem Platz wird die "Weihnachtsinsel" u.a. mit einer "Lebenden Krippe" organisiert. An den Wochenenden findet ein Adventsmarkt mit über 70 Ständen statt. Ein Esslinger Bäcker koordiniert als Azubi-Projekt eine "Kinderbackstube" auf dem Weihnachtsmarkt. Ein gemeinsam initiierter Shuttle-Bus schafft zusätzlichen Parkraum an den Adventswochenenden.

Wie spiegeln sich die Identität Ihrer Stadt und das Lebensgefühl in Ihrem weihnachtlichen Gesamtkonzept wider? Werden digitale und analoge Erlebnisräume miteinander verbunden? Werden wohltätige Aktionen organisiert?

In der Weihnachtszeit erinnert sich Esslingen ihrer Historie und mittelalterlichen Herkunft. Die Uhren werden symbolisch um 600 Jahre zurückgedreht. 500 kulturelle Programmpunkte bieten Gaukelei, Tanz und Musik. Handwerker führen fast vergessene Künste vor: Zinngießen, Glasblasen, Korbflechten, Löffelbiegen u.v.m. Das "Zwergen-Land" bietet Mitmachangebote für Kinder. Die Württembergische Landesbühne bespielt ein Märchenzelt. Viele Programme finden in historischen Sehenswürdigkeiten statt: mittelalterliche Konzerte in gotischen Kirchen, Tanzfeste in historischen Kellergewölben und mehr. Mittelalter mit allen Sinnen: Die Altstadt als Bühne, auf der die Besucher durch Interaktion lebendiger Teil der Inszenierung werden. Die Spendenaktion für Bedürftige ist fester Bestandteil. 1 Bühne und 2 Stände werden vom Ehrenamt bespielt. Rund 2.500 Schüler werden kostenlos über den Mittelaltermarkt geführt. Auf der Marktfläche gilt: "Authentic reality" statt "augmented reality".

Individuelle Ergänzungen (URL Ihrer Stadt, URL Ihres Weihnachtsmarktes, spezielle Reiseangebote, außergewöhnliche Aktionen, kulinarische Besonderheiten, Merchandising, etc.).

www.esslingen-marketing.de www.esslingen-marketing.de/weihnachtsmarkt-3 https://www.youtube.com/watch?v=CsveYmuweQ4 www.facebook.com/Esslingen.am.Neckar www.facebook.com/Der.Esslinger.Mittelaltermarkt.und.Weihnachtsmarkt twitter.com/esslingentweets www.instagram.com/entdecke.esslingen www.badezuber.de/

Eine kleine Serie von Merchandising-Artikeln ist in der Tourist Information sowie in ausgewählten Geschäften erhältlich.

Programm jenseits des Mittelaltermarktes: Konzerte in mittelalterlichen Kirchen, Falknervorführungen und Bogenschießturnier auf der Esslinger Burg, Fackelumzug zur Wintersonnenwende auf der Burg, Hochseilartistik auf dem Hafenmarkt u.v.m.

Interaktive Mitmachangebote: mittelalterlicher Badezuber mit Glühweinverköstigung, Tanz-, Gewand- und Fechtworkshops im Alten Rathaus, Workshop "Mittelalter-Sprech" im Mokka-Zelt, Weihnachtspostamt, Mäuseroulette und Baumscheibensägen u.v.m.