graue linie
Logo christmasworld

25. - 29.1.2019

Wettbewerb Best Christmas City

Deutschlands Städte im Weihnachtszauber

Sinzig

 


Rheinland-Pfalz (DE)

Stadtbeschreibung

Wie überzeugt Ihre Stadt mit einem ganzheitlichen und strategischen Ansatz für das weihnachtliche Stadtbild und bietet darüber hinaus ein besonders attraktives Programm für Wiederholungsbesuche? Wie werden diese Bestandteile umgesetzt?

Es wurde ein Gesamtbeleuchtungskonzept entwickelt, das sowohl aus einzelnen Highlights als auch aus einer möglichst flächendeckenden Illumination durch kleinere Einzelobjekte besteht. Es sollte ein weiterer Besuchermagnet für die Innenstadt in der dunklen Jahreszeit werden, um diese zu beleben, die Identität zu unserer Stadt widerspiegeln und stromsparend und damit klimafreundlich sein. Durch die gemeinsame Initiative der Stadt und der Werbegemeinschaft konnten viele Einzelakteure motiviert werden sich an der Aktion zu beteiligen.

Neben der dauerhaften Beleuchtung finden in der Vorweihnachtszeit unterschiedliche Veranstaltungen statt. Der traditionelle Adventsmarkt am 2. Adventswochenende, ein Adventskonzert des Gymnasiums in der Kirche, ein Mitsingkonzert im Gewölbekeller, „Kölsche Lieder und Texte“ im Schloss. Es gibt einen Weihnachtswunschbaum im Rathaus und die Gewerbetreibenden haben ein eigenes Gutscheinsystem ins Leben gerufen.

Sind der Einzelhandel und andere Partner wie Hotellerie und Gastronomie in besonderer Weise mit eingebunden? Welche gemeinschaftlichen und außergewöhnlichen Aktionen gibt es? Wie sehen diese aus?

Mit den finanziellen Mitteln der Stadt konnten die zentralen Elemente der Beleuchtung finanziert werden: eine beeindruckende Baumillumination, 3 Straßenüberspannungen als Eingangsportale in die Innenstadt und eine Leuchtkuppel am Marktplatz. Zu einem Gesamtbild wird dies durch Sternenbögen an den Laternen. Nach rund einem halben Jahr Akquise konnten Sternenpaten aus allen Bereichen gefunden werden. Einzelhändler, Hoteliers, Gastronomen, Dienstleister und Privatleute unterstützten das Projekt finanziell. Mit der Unterstützung von insgesamt 40 Sternenpaten konnten im Sommer 2018 40 Sternenbögen in Auftrag gegeben werden.

Der erste Pate hat am Tag seines 100sten Geburtstages, eine Sternenpatenschaft übernommen. Seine Initiative erfolgte in Erinnerung an die eigene Kindheit und die damals nur spärlich in seiner Heimatstadt vorhandene Beleuchtung mittels Gaslaternen. Er nahm dann auch die offizielle Inbetriebnahme des Sinziger Sternenzaubers gemeinsam mit dem Bürgermeister vor.

Welche Handelsaktionen beleben die Adventszeit und fördern die vorweihnachtliche Atmosphäre? Welche Anlässe werden kreiert, um die Zahl der Wiederholungsbesuche und die Frequenz in der Innenstadt zu erhöhen?

Speziell zum Vorweihnachtsgeschäft wurde von der Aktivgemeinschaft ein Gutscheinsystem für die Sinziger Gewerbetreibenden entwickelt: „Ein Stück Sinzig für die Hosentasche“. Ein  Gutschein für viele Möglichkeiten in Sinzig. Ganz gleich ob für den Einkauf, ein gemütliches Essen gehen, für eine neue Frisur oder den Besuch eines VHS-Konzertes. Der mit einem solchen Gutschein Beschenkte wird sicher wieder die Stadt Sinzig besuchen, um ihn einzulösen: www.sinzigshop.de

Zur Steigerung der vorweihnachtlichen Atmosphäre wurde die Innenstadt durch die Gewerbetreibenden mit Tannen geschmückt, die wiederum mit selbstgebastelten roten Schleifen dekoriert wurden. Im Schein des Illuminierten Marktplatzes wird während der gesamten Vorweihnachtszeit von den Einzelhändlern Glühwein und ab 2019 auch Live-Musik angeboten. Zudem wurde für den Zeitraum des Adventsmarktes eine mobile Rodelbahn angemietet.

Wie spiegeln sich die Identität Ihrer Stadt und das Lebensgefühl in Ihrem weihnachtlichen Gesamtkonzept wider? Werden digitale und analoge Erlebnisräume miteinander verbunden? Werden wohltätige Aktionen organisiert?

Vorgabe für die neue Beleuchtung war, dass sie zu Sinzig „passen“ muss. Sie sollte eher sympathisch und bodenständig wirken statt bspw. luxeriös und pompös.  Zudem wurde mit den Straßenüberspannungen unmittelbar Bezug zur Sinziger Stadtgeschichte aufgenommen. Neben dem Schriftzug „Sinzig“ findet sich hier auch die Kaiserkrone wieder, die an die lange Historie Sinzigs als Kaiserpfalz erinnert. Die 3 Straßenüberspannungen heißen die Gäste in der BarbarossaStadt willkommen. Der traditionelle Weihnachtsbaum auf dem Kirchplatz wird Bestandteil der weihnachtlichen Dekoration der Innenstadt bleiben.

Der „Sternenzauber“ wurde über die sozialen Medien u.a. mit einem Akquisefilm beworben. Die Gutscheinkarten sind online erhältlich.

Beim Adventsmarkt steht der soziale Aspekt im Mittelpunkt. Das Hüttendorf wird hauptsächlich von ehrenamtlichen Institutionen betrieben. Für sie fallen keine Standgebühren an. Im Rathaus steht ein Wunschbaum, an dem sozialschwache Familien ihre Wünsche aufhängen können.

Individuelle Ergänzungen (URL Ihrer Stadt, URL Ihres Weihnachtsmarktes, spezielle Reiseangebote, außergewöhnliche Aktionen, kulinarische Besonderheiten, Merchandising, etc.).

Das CI „Sinziger Sternenzauber“ wurde rund ein Jahr lang transportiert, um Unterstützer für das Projekt zu werben und auf die neue Weihnachtsbeleuchtung neugierig zu machen.  Sponsorenaufruf und -konzept waren bereits an das Design der geplanten Sternenbögen angelehnt. Im Sommer wurde ein Prototyp bei einer OpenAir Veranstaltung vorgestellt. Um den Spannungsbogen bis zur Realisierung zu halten und die Identifikation mit der Aktion zu stärken, wurden Urkunden für die Sternenpaten erstellt und Banner und Plakate zur Vorankündigung entworfen. In den sozialen Medien wurde fortlaufend über die Entwicklung berichtet.

Zum „Einschalten“ am 30.11. waren alle Sternenpaten eingeladen. Die Sternenbögen wurden mit dezenten Patensternen versehen, auf denen der Sponsor aufgedruckt ist. So wurde ein Zusammengehörigkeitsgefühl geschaffen, das dazu beiträgt, dass alle Beteiligten stolz auf das Ergebnis und ihre Stadt sind und bereits einen Ausbau für 2019 planen.

www.ag-sinzig.de/sinzig-im-sternenzauber/